Blutiger Sommer 1945: Nachkriegsgewalt in den böhmischen Ländern

Blutiger Sommer 1945: Nachkriegsgewalt in den böhmischen Ländern

VERLAG TSCHIRNER & KOSOVÁ

€41,85  inkl. MwSt und zzgl. Versand
978-3-00-065967-6
Verfügbarkeit: 9 auf Lager


Blutiger Sommer 1945: Nachkriegsgewalt in den böhmischen Ländern

  • ISBN 978-3-00-065967-6
  • 736 Seiten
  • Autor: Jiří Padevět, Übersetzerin: Jana Heumos
  • Verlag Tschirner & Kosova

Die bisher umfangreichste Dokumentation über die Gewaltakte an Deutschen während der „wilden Vertreibungen“ zwischen Mai und August 1945 auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik.

In diesem Buch findet der Leser Informationen über die Gewaltakte, die zwischen Mai und August 1945 auf dem Gebiet der heutigen Tschechischen Republik an Deutschen verübt wurden. Es geht um Ereignisse, die mit der wilden Vertreibung der Deutschen in Böhmen und Mähren verbunden sind. Thematisiert werden auch Vorgänge, bei denen sowohl Soldaten der Roten Armee als auch anderer auf dem Territorium der ehemaligen Tschechoslowakei operierenden Armeen zu den Tätern gehörten.

Alle Ereignisse sind in Form von topographischen Stichworten dargestellt und werden vom Autor nicht bewertet oder kommentiert. Hier wird lediglich beschrieben, was an dem angegeben Ort passiert ist. Bei der Lektüre wird klar, dass die vom nationalsozialistischen Deutschen Reich in Gang gesetzte Gewaltmaschinerie am 8. Mai 1945 nicht endete, sondern sich weiter fortsetzte – wenn auch mit anderen Akteuren in der Täter- beziehungsweise Opferrolle. Der Text in diesem Buch wird durch umfangreiches Bildmaterial bereichert.

Unsere Marken